Europipe

„Geht ein Techniker mit ein paar Konservendosen in den Urwald, kommt er mit einer Lokomotive heraus.“
Felix Wankel (1902-88)

Wattenmeerkreuzung der Europipe

Die Europipe aus dem norwegischen Troll-Feld kreuzt den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Als technische Lösung wurde von uns die „Teleskoppressung“ entwickelt. Das Verfahren beruht darauf, dass zuerst das Watt horizontal mithilfe einer doppelwandig ausgebildeten Tunnelbohrmaschine durch Nachschieben der Mantelrohre unterbohrt wird.

 

Falls es zu einem Versagen kommt (Widerstand, Findling, Abnutzung des Bohrkopfes), kann die Bohrmaschine zurückgezogen werden. Ein kleinerer Rohrstrang mit eigenem Bohrkopf wird dann eingefädelt, vor- und weitergeschoben.

 

Im Falle eines Versagens hätte nicht, wie beim klassischen Verfahren, von oben ins geschützte Watt eingegriffen werden müssen.

 

Aufgrund dieser Neuentwicklung erteilte die Landesregierung die Genehmigung.

 

Die Unterfahrung konnte erfolgreich durchgeführt werden.